Bewerbung auf Gelder aus dem Regionalbudget 2024 startet

MEHR ERFAHREN

 

Im Rahmen der Regionalentwicklung steht für kleine Projekte der LEADER Region Mittleres Fuldatal das Regionalbudget 2024 in den Startlöchern. Diese Förderung unterstützt das Engagement der Menschen vor Ort und ist ein Baustein für eine zukunftsorientierte und lebenswerte Region. Bewerben können sich Vereine, Verbände, und Kommunen aus dem Regionsgebiet Felsberg, Guxhagen, Körle, Malsfeld, Melsungen, Morschen und Spangenberg.

Bereits seit 2019 konnten sich viele kleinere Projekte in der Region über einen Zuschuss aus diesem Fördertopf freuen. Dabei werden ganz verschiedene Dinge gefördert, beispielsweise eine mobile Musikanlage, die Einrichtung eines Jugendraums oder der Bau einer Wasserspielanlage. Die Vielfalt der geförderten Projekte spiegelt die Bedürfnisse und Potenziale der Region wider.

Marion Karmann, Geschäftsführerin der Regionalentwicklungsgesellschaft Mittleres Fuldatal, betont die positiven Auswirkungen: "Das LEADER Regionalbudget ist ein Schlüsselinstrument für die Förderung von lokalen Entwicklungsprojekten. Es ermöglicht uns, gezielt in die Bedürfnisse unserer Gemeinschaft zu investieren und gute Ideen zu unterstützen. Die erfolgreichen Projekte der letzten Jahre zeigen, dass dieses Programm einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung unserer Region leistet."

Gefördert werden insbesondere Projekte mit und für die Jugend, zur Verbesserung der Dorfplätze und Begegnungsstätten sowie zur Unterstützung der Digitalisierung. Die einzelnen Projekte dürfen zwischen 1.000 € und 20.000 € (brutto) kosten und müssen bis zum 15. Oktober dieses Jahr umgesetzt werden.